Suche

Curriculum

In dem sehr praxisorientierten Curriculum werden im Rahmen einer 12-tägigen beruflichen Fortbildung alle wichtigen Aspekte von Yoga für die Anwendung in der (Trauma-) Psychotherapie ausführlich sowohl theoretisch mit den Bezügen zu dem neuesten Stand der Forschung als auch praktisch behandelt.

Der Aufbau aller Module ist gleich und beinhaltet den Theorieteil, Demo mit der ganzen Gruppe sowie Kleingruppenarbeit.  Jedes Modul hat einen anderen Schwerpunkt (z.B. Asanas, Atem, Mudras, Mantras, Meditation usw.).

Das Ziel des Curriculums liegt darin, einerseits den entsprechenden Zustand des autonomen Nervensystems des Patienten einschätzen zu können sowie andererseits auf Basis dessen, die gezielten, hochwirksamen Tools und Anwendungen aus dem Yoga für die Patienten souverän einsetzen und anleiten zu können. Die Basis der Arbeit ist der Körper. Dabei geht es darum, dem jeweiligen Patienten eine Vielfalt an Interventionen anbieten zu können, die sowohl seine Selbstregulierungsfähigkeit als auch seine Resilienz nachhaltig steigern können.

Zielgruppe: Psychotherapeuten, Ärzte  (mit und ohne Approbation), Coaches, Berater, Sozialarbeiter, Yogalehrer, Heilpraktiker, Erzieher, Lehrer, Theologen, Physiotherapeuten, Osteopathen, (Sozial-) Pädagogen und alle, die im Gesundheitswesen und/oder in der Beratung tätig sind

Referenten:

Dr. Woltemade Hartman, Dipl.-Psych. Margarethe Kruczek-Schumacher sowie Yogalehrer Afshin Amirsadri.

Übersicht Module

Theorieteil

  • Vorstellung des Curriculums
  • polyvagale Theorie nach Steven Porges
  • Lebensflussmodell nach Dr. Woltemade Hartman
  • Phasen der Traumatherapie unter der besonderen Berücksichtigung der Stabilisierungsphase
  • Konzepte von Yoga und deren Anwendung in der Traumatherapie (Guna, Koshas, …)
  • Polyvagale Theorie als Erklärungsansatz für die Yogakonzepte
  • Körperzentrum und Körperperipherie
  • Trauma und Gehirn

Praxisteil

An jedem Tag des Moduls: jeweils ca. 1 Stunde Yoga mit der ganzen Gruppe

  • Erdungs- und Zentrierungsübungen im Sitzen und Stehen
  • Interventionen für das Körperzentrum und die Körperperipherie
  • Atem- und Körperwahrnehmung
  • Augenyoga
  • Asanas für die beiden dysregulierten Zustände des Autonomen Nervensystems (sympathikotone Erregung und die dorsale Abschaltung)

Theorieteil

  • ACE-Studie/Selbsteinschätzung
  • Das Konzept der allostatischen Last
  • Die 7 Prinzipien der Heilung nach Dr. Mate Gabor
  • Die Prinzipien der sicheren Traumatherapie (Babette Rotschild)
  • Wirkfaktoren beim Yoga
  • Körperschema / Körperbild
  • Yogaanatomie (Faszien, Muskel, Organe)
  • Körper als Ressource/Embodiment
  •  

Praxisteil

An jedem Tag des Moduls: jeweils ca. 1 Stunde Yoga mit der ganzen Gruppe

  • Fortführung der Arbeit mit den Asanas
  • Fortführung der Erdungs- und Zentrierungsübungen

Theorieteil

  • Atemforschung
  • Atem und Gefühle
  • Kohärentes Atem
  • Zwerchfell
  • Der Vagusnerv und das Yoga
  • Intero-, Extero-, Propriozeption
  • Herzratenvariabilität
  • Körpergedächtnis

Praxisteil

An jedem Tag des Moduls: jeweils ca. 1 Stunde Yoga mit der ganzen Gruppe

  • Fortführung der Arbeit mit den Asanas (im Stehen, Sitzen und auch Liegen)
  • Einführung in diversen Atemtechniken (Pranayama) für verschiedene Zustände des ANS

Theorieteil

  • Meditationsforschung
  • Formen der Meditation
  • Arbeit mit Tönen/Sprachorgane
  • Körper als Resonanzraum
  • Wissenswertes über Mudras
  • Chakrenlehre und ihre Anwendung in der Traumatherapie
  • Nadis

Praxisteil

An jedem Tag des Moduls: jeweils ca. 1 Stunde Yoga mit der ganzen Gruppe

  • Fortführung der Arbeit mit den Asanas
  • Fortführung der Arbeit mit den Atemtechniken
  • Augenyoga
  • Praxis der Mudras und Mantras
  • Verschiedene Formen der Meditation mit der Gruppe

Zulassungsvoraussetzungen zum Curriculum für Therapeut*innen und alle, die im Gesundheitswesen und/oder in Beratung tätig sind

  • Erfüllung folgender Voraussetzungen bei Beginn der Weiterbildung:
    • Hochschul- oder Fachhochschulabschluss im psychologischen oder pädagogischen Bereich, z.B. Dipl.- Psycholog*innen, Dipl.-Pädagog*innen, Dipl.-Sozialarbeiter*innen und Dipl.-Sozialpädagog*innen, Dipl.-Heilpädagog*innen, Sonder-Pädagog*innen, Lehrer*innen, Dipl.-Theolog*innen, Dipl.-Soziolog*innen, Philosophen, Ärzte, oder analoge Abschlüsse (BA, MA)
      Oder
    • Abgeschlossene Berufsausbildung als YogalehrerIn, PhysiotherapeutIn, OsteopathIn, HeilpraktikerIn, KrankengymnastIn
    •  
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung als Therapeut*in.
  • Einzelfallentscheidungen möglich
  • Erklärung
    • Ich erkläre mit meiner Unterschrift, dass ich in einem psychotherapeutischen, psychologischen, pädagogischen, beratenden oder sozialen Beruf tätig bin und die Zulassung zur Arbeit in diesen Berufsfeldern habe. Der Veranstalter behält sich vor, bei einzelnen Veranstaltungen auf ggfs. gesonderte Zugangsbedingungen hinzuweisen und ggfs. eine Teilnahme abzulehnen.
    • Bitte beachten Sie, dass Inhalte der Weiterbildung triggern können, sie ersetzt keine Traumatherapie. Die Weiterbildung beinhaltet Selbsterfahrung. Ihre Bereitschaft sowie Ihre ausreichende Stabilität dafür setzen wir voraus.
  • Bei Anmeldung anzugeben (u.a.):
    • Berufsabschluss inkl. Jahr des Abschlusses
    • Aktuelle Tätigkeit / Institution
    • Aktuelle Funktion / seit…

Zertifizierungsvoraussetzungen

Für die Zertifizierung ist die Teilnahme an allen 4 Modulen sowie 6 Stunden Gruppensupervision unbedingt erforderlich.

Bitte beachten

Es ist verpflichtend das Curriculum mit dem ersten Modul anzufangen. Die darauffolgende Module können in beliebiger Reihenfolge belegt werden.

Bei Buchung der Seminare bis zum 15. November 2023, auch wenn sie im 2024 stattfinden, gilt noch der  alte early bird Preis von  575 Euro  pro Modul. 

Bei Buchungen ab dem 16 November 2023 gelten für alle Seminare ab 2024 die neuen Preise: 629 Euro (early bird) sowie 679 Euro (regulärer Preis) pro Modul.

Buchung

Alle Onlineseminare finden von 9:00 bis 17:00 statt.
Die Präsenz- und Hybridseminare finden am ersten Tag von 10:00 bis 18:00 Uhr statt und die weiteren Tage jeweils 9:00 bis 17:00 Uhr. 

Newsletter Anmeldung

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner