Suche

Yoga bei Ängsten und Depressionen (2 Tage)

Durch eine Vielfalt der Yogainterventionen, die den Vagusnerv anregen, ist Yoga bestens geeignet für Menschen, die unter Ängsten oder auch Depressionen leiden, effektiv zu unterstützen. Da Ängste und Depressionen nachgewiesener Maßen die Atmung beeinflussen (wie übrigens alle anderen Emotionen auch), kann man eben durch sehr gezielte Atemtechniken augenblicklich auf die Stimmung Einfluss nehmen. Da Menschen, die unter Depressionen und/oder Ängsten leiden oft gedanklich in der Vergangenheit oder in der angstbesetzten Zukunft leben, sind sowohl die Atmung, als auch die Asanas eine sehr wirksame Möglichkeit, beiden Emotionen schnell und effektiv etwas entgegenzusetzen.

Veranstaltungsort: Online

484,00 

Newsletter Anmeldung

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner